Die besten Torrent Downloader für Android

Falls du dich dafür interessierst, Torrent Dateien mit deinem Mobilfunkgerät direkt herunterzuladen, führt kein Weg an Android vorbei. Derzeit erlaubt Apple das direkte Herunterladen noch nicht, Googles Android allerdings schon. In diesem Artikel findest du Software für Android, mit denen du einen Torrent Downloader auf deinem Handy unterwegs mitnehmen kannst.

BitTorrent ebnete den Pfad für den Datenaustausch zwischen Rechnern. Das Unternehmen entwickelt Technologien für Windows, Mac und Linux. Einige Programme laufen sogar im Browser Google Chrome sowie auf Mobilgeräten mit Android Betriebssystem. Der BitTorrent Klient für Android befindet sich derzeit noch in der Betaphase. Nichtsdestotrotz installierten ihn bereits Millionen von Nutzern, denn er bietet bereits jetzt wichtige Dienste. So ermöglicht der BitTorrent Beta, Torrent Dateien zu suchen und zu öffnen, RSS zu abonnieren und aktuelle Downloads zu verwalten. Du kannst die Software auf “nur über Wi-Fi” einstellen, so dass der Datentransfer nicht deine Kapazitäten im Mobilfunk aufsaugt.

uTorrent für Android

utorrent_android

Eine andere solide Anwendung für Android, die das Herunterladen mit Mobilgeräten ermöglicht, ist der uTorrent. Wie der BitTorrent befindet er sich noch in der Betaphase. Es fällt nicht leicht, beide auseinander zu halten. Kein Wunder, stammen doch beide aus dem Hause des selben Herstellers. Wie dem auch sei, die Benutzeroberfläche unterscheidet sich deutlich. Achte bei künftigen Aktualisierungen auf Funktionen, die Schreibtischrechner und mobile Applikation stärker miteinander verknüpfen.

uTorrent Pro und tTorrent Lite

utorrent_pro

utorrent_lite

 

 

tTorrent ist ein Programm für Android, das ähnlich wie eine Anwendung auf dem Schreibtischcomputer arbeitet. Du kontrollierst deine Downloads leichter als mit Bit- oder uTorrent. Zudem enthält die Applikation verbesserte Eigenschaften wie das Filtern der IP und Unterstützung durch einen Proxy, den URI-Standard Magnet-Link, Enschlüsselung, RSS und MSMQ (Microsoft Message Queuing). Die abgespeckte Version drosselt deine Übertragungsgeschwindigkeit nach einer bestimmten Zeit. Für $3.99 erhälst du im Google Play Store die Pro Version mit unbegrenztem Datenvolumen. Der Hauptunterschied zu Bi- und uTorrent besteht darin, dass diese Anwendung deine heruntergeladenen Dateien nicht automatisch öffnet, sondern sie auf dem internen Speicher deines Handys ablegt. Um diese Dateien anzusehen und zu verwalten, benötigst du keine weiteren Apps.

aTorrent

atorrent

Ähnlich wie t- und uTorrent ist aTorrent eine Verwaltungsanwendung für Torrent Dateien von einem konkurrierenden Anbieter. Mit diesem Programm öffnest du Torrent Dateien mithilfe eines Links im Browser. Einzelne Dateien wählst du in einem Torrent Verzeichnis aus. Die App unterstützt mehrere Protokolle und Dateigrößen. Von der originalen BitTorrent Applikation hebt sie sich durch eine andere Benutzeroberfläche ab.

Tipp  #1: Anonym unter Android zu downloaden mithilfe von Proxyserver. Schütze deinen Torrent

Tipp  #2: Anleitung: uTorrent mit Proxy

Falls du also nach Software suchst, mit der du Torrent Dateien unmittelbar auf dein Smartphone oder Tablet herunterlädst, setzt du mit Android auf ein kompatibles Betriebssystem. Die genannten Programme gehören zu den besten Anwendungen, doch es gibt eine Menge ähnlicher Software auf dem Markt. Während die “offizielle” App von BitTorrent herausragende Funktionen und verlässliche Aktualisierungen bietet, punkten Konkurrenzprodukte wie tTorrent und aTorrent mit Praktikabilität und Benutzerfreundlichkeit.